Skip to main content

Finanzielle Unabhängigkeit – Messe die Billanz deines Erfolges

Finanzielle Unabhängigkeit – Der große Schritt in die Freiheit

In der finanziellen Unabhängigkeit liegt das Ziel der Menschen. Darin verbirgt sich ein sorgenfreies Leben mit unvergesslichen Reisen und einem guten Start in die Rentenjahre. Aber auch die Möglichkeit große Anschaffungen spontan zu tätigen. Finanzielle Freiheit zu erreichen, ist definitiv erstrebenswert. Sicherlich stellst du dir jetzt die Frage, was ist finanzielle Unabhängigkeit und wie kannst du diese erreichen? Die Antworten und noch vieles mehr erfährst du im Folgenden!

Finanzielle Unabhängigkeit – Was bedeutet finanzielle Unabhängigkeit?

Finanzielle Unabhängigkeit

Grundsätzlich unterscheidet sich der Blick auf die finanzielle Unabhängigkeit vor allem in Bezug auf die betrachtende Person. Die Vorstellungen gehen dabei sehr weit auseinander. Sie sind vor allem hinsichtlich des Vermögens und der Erreichung differenzierbar. Während beispielsweise ein Teil der Menschen denken, dass sie 500.000 Euro benötigen, denken andere, dass es mindestens 10 Millionen Euro zur finanziellen Freiheit braucht. Denkst du vielleicht sogar, dass dieses Ziel unerreichbar scheint? Du strebst eine finanzielle Unabhängigkeit in jungen Jahren an? Oder wünschst du dir finanzielle Freiheit mit 50? Tatsächlich ist der erste Schritt in diese Richtung zumeist einfacher, als du dir gerade vorstellst. Das Erlangen des großen Ziels ist nicht über Nacht zu schaffen, aber eben auch für niemanden unmöglich. Finanzielle Unabhängigkeit erlangen bedeutet einen Prozess zu durchlaufen. Dieser führt durch viele kleine Schritte zum großen Ganzen. Was genau bedeutet also finanzielle Freiheit?

Finanzielle Freiheit

Insgesamt bedeutet der große Schritt in die finanzielle Unabhängigkeit für jeden Menschen etwas anderes. Jede Person hat individuelle Bedürfnisse, Vorstellungen und laufende Kosten. Dadurch fällt auch die Bedeutung einzigartig aus. Eine allgemeine Definition versteht unter der finanziellen Freiheit eines Menschen, dass alle Kosten durch ein passives Einkommen abgedeckt werden. Das heißt, dass du ein Einkommen beziehst, indem du nur wenig bis gar keinen Aufwand betreiben musst. Es ist für dich absolut realistisch in den Genuss von einer finanziell freien Situation zu kommen. Obgleich dein Gehalt als „normal“ einzuordnen ist.

Finanzielle Unabhängigkeit – Warum finanzielle Freiheit erstrebenswert ist

Lebe dein Traum

Der Weg zur finanziellen Unabhängigkeit ist beschwerlich und bedeutet gewisse Opfer. Grundsätzlich lässt sich dieses Ziel aber als absolut erstrebenswert betiteln. Neben der allgemeinen Bedeutung des Begriffes findet sich darin auch in jeder Hinsicht eine individuelle Traumerfüllung. Mit der Erreichung dieser Form der Absicherung kommst du in den außergewöhnlichen Erhalt eines komfortablen, sorgenfreien und sicheren Lebensgefühls. Gerade im Hinblick auf den heutigen Lebensstandard und die verbreiteten Zukunftssorgen heißt finanzielle Freiheit für dich einen gewissen Luxus zu erreichen. Wenn du also von einer sorgenlosen Zukunft ohne Existenzängste träumst, dann ist sie in jedem Fall erstrebenswert. Bedenke, dass dieser Traum nur durch temporären Verzicht und die Anpassung deines Lebensstils möglich ist. Prinzipiell findet sich in diesem langen Prozess ein gewisses Maß an Verzicht in der Gegenwart, um die Zukunft frei zu genießen.

 

Finanzielle Unabhängigkeit – Der Weg in die finanzielle Freiheit

Der Weg in die finanzielle Unabhängigkeit lässt sich mit einem Marathon vergleichen. Bei einem Sprint kommst du schnell und ohne Umschweife an dein Ziel. Bei einem Marathon kommt es dagegen auf deine Ausdauer und Disziplin an. Du durchläufst viele Stationen und Zwischenziele, die dich dem Endziel immer näherbringen. Dieser Weg bedeutet für dich eine große Anstrengung. Auch Rückschläge und Phasen der Stagnation zählen dazu. Dieser Marathon in eine finanziell freie Zukunft lässt sich nur mit gewissen Entbehrungen gehen. Du musst auf das ein oder andere Extra verzichten und dich in manchen Punkten sicherlich einschränken. Aber hast du das Endziel erreicht, und dir ist die Finanzierung deines Lebensstandards aus reinen Beträgen möglich, dann spürst du echte Freiheit.

Marathon

Finanzielle Unabhängigkeit – Wie erreichst du finanzielle Unabhängigkeit?

Die zentrale Frage in dieser Thematik dreht sich darum, wie du überhaupt eine finanzielle Freiheit erreichen kannst. Es wurde bereits verdeutlicht, dass eine freie Zukunft im Gegenzug eine eingeschränkte Gegenwart bedeutet. Letztlich hängt der Erfolg deines Traumes stark von deiner Motivation und der Bereitschaft ab zu verzichten.

Ein sogenannter „finanzielle Unabhängigkeit Plan“ gibt gewisse Schritte wieder, die du wiederkehrend durchlaufen musst. So gelangst du zu deinem großen Endziel:

Finanzielle Mittel erwirtschaften

Zunächst ist es nötig, dass du den Grundbaustein in die finanzielle Unabhängigkeit baust. Das bedeutet, dass du eigenständig finanzielle Mittel erwirtschaften musst. Du benötigst also eine Arbeit, die dich finanziell selbstständig aufstellt. Erst mit dem Erlangen eines beständigen Jobs wird dein Traum zu einem erreichbaren und umsetzbaren Ziel.

Finanzielle Mittel sparen

Das Ansparen eines finanziellen Polsters  ist ein zentraler Schritt auf deinem Weg. Dieser Notgroschen sorgt für eine Absicherung bei einem Jobverlust. Aber auch Notfälle und ungeplante Ausgaben sicherst du ab. Er verhindert, dass du in diesen Fällen in eine finanzielle Notlage gerätst. Damit du diesen ersten Schritt auf deinem mitunter beschwerlichen Weg gehen kannst, empfiehlt sich eine Sparrate. Idealerweise greifst du 10 Prozent deines monatlichen Einkommens ab. Diesen Teil deines Gehalts legst du auf einem Konto mittels Dauerauftrags an. Du wirst merken, dass du dich schnell an diese Abgabe gewöhnst. Ein Notgroschen von 3 bis 6 Monatsgehältern ist dabei ein empfehlenswertes Ziel. Hast du diesen Schritt bereits geschafft? Dann hast du den ersten großen Schritt in die finanzielle Unabhängigkeit bereits geschafft! Glückwunsch!

Cashflow

Überblick über deine Lebenskosten

Ein wichtiger Aspekt auf dem Weg in ein finanziell freies Leben ist ein genauer Überblick über deine Finanzen. Zunächst ist es empfehlenswert, dass du dir eine genaue Auflistung über deine anfallenden Fixkosten machst. So erlangst du Kenntnisse darüber, was du unbedingt zum Leben benötigst. Diese Fixkosten sollten in jedem Fall gedeckt sein. Denn finanzielle Freiheit bedeutet im Umkehrschluss natürlich keine Anhäufung von Schulden.

Wenn du dir diesen Plan erstellt hast, dann wird es Zeit für eine weitere wichtige Übersicht. Werde dir darüber klar, welche Kosten für die Verwirklichung deiner Lebensfreuden anfallen. Darunter fallen beispielsweise Kosten für Urlaube, Hobbys und Unternehmungen mit Freunden. Diese Extrakosten lassen sich als Luxus betrachten, da sie nicht zwingend notwendig sind. Allerdings machen Lebensfreuden dein Leben ausgeglichen und schön. Darum solltest du diese Kosten in einem angemessenen Rahmen aufbringen.

Hast du dir einen detaillierten Plan über deine Fix- und Extrakosten gemacht, dann weißt du, was dich dein momentanes Leben genau kostet. Darüber hinaus kannst du nun eine angemessene Sparsumme bestimmen und zurücklegen.

Gewinnbringende Investitionen

Das Ziel deines Marathons ist die finanzielle Freiheit. Diese erreichst du, indem du von passiven Geldströmen aus gewissen Investments leben kannst. In diesem Fall verlierst du deine Abhängigkeit von deinem Arbeitgeber hinsichtlich deines Lohns. Zusätzlich gibst du auch deine Abhängigkeit vom Staat hinsichtlich deiner Rente auf. Beides sind unheimlich erstrebenswerte Aspekte.

Diese passiven Geldströme weisen dabei in der Regel unterschiedliche Quellen auf. Beispielsweise erwirtschaftest du Erträge aus Immobilien oder Aktien. Alle passiven Geldströme haben die Gemeinsamkeit, dass sie nicht aus einer aktiven Arbeit herrühren. Darin findet sich ein sehr wichtiger und zentraler Punkt der finanziellen Unabhängigkeit.

Finanzielle Unabhänigkeit

Beispiele passiver Geldströme

Wie bereits erwähnt weisen passive Geldströme oder auch passives Einkommen einen wesentlichen Aspekt in deinem Marathon auf. Daher erfährst du kurz einige Beispiele, um diesen Aspekt zu verdeutlichen. Denn die Abgrenzung hin zu einem passiven Einkommen ist nicht immer leicht.

Wenn du im Besitz eines Aktienportfolios bist und diesen intensiv betreust, dann ist der Ertrag nicht passiv. Du studierst Berichte oder besuchst Versammlungen, sodass du aktive Arbeit hineinsteckst. Besser geeignet ist in diesem Fall eine einfache Buy-and-hold Strategie.

Ähnliche Faktoren müssen bei Immobilien bedacht werden. Eine eigene Mieterbetreuung oder Objektbewirtschaftung entspricht keinem passiven Einkommen.

Die finanzielle Freiheit

An diesem Punkt hast du dein Endziel und deinen Traum erreicht. Du bist finanziell frei und besitzt finanzielle Sicherheit. Du kannst dir also neben deinen üblichen Ausgaben auch weiterführende Dinge leisten. Dazu gehören Reisen, Autos oder andere Träume. Und das Ganze ohne, dass du dafür aktiv arbeiten musst. Die gesamten genannten Dinge finanzierst du zu diesem Zeitpunkt allein aus dem Cashflow deiner Investitionen.

Finanzielle Unabhängigkeit – Tipps für finanzielle Freiheit

Um den Punkt der finanziellen Unabhängigkeit zu erreichen bedarf es einige Hürden zu meistern. Verzicht und Sparmaßnahmen werden zu deinem täglichen Begleiter, um die Zukunft zu genießen. Dieser Weg kann dir durch ein paar Tipps aber durchaus erleichtert werden.

Vermögensaufbau

Nutze Wissensquellen

Die Schritte in die finanzielle Freiheit sind nicht immer leicht verständlich. Es bietet sich also an, dass du dir unterschiedliche Wissensquellen zur Hilfe nimmst. Es existieren erklärende finanzielle Unabhängigkeit Podcasts. Darin verraten Experten ihre Tricks. Dir fällt damit der Einstieg in dieses komplexe Thema sicherlich leichter. Genauso hilft ein sogenanntes finanzielle Unabhängigkeit Seminar, welches Profis durchführen. Der Vorteil liegt in der persönlichen Betreuung. Gerade das finanzielle Unabhängigkeitseminar vermittelt individuelle Tipps und wissenswerte Leitfaden. Weiterhin findest du gute finanzielle Unabhängigkeit Bücher, die dir ebenfalls viele gute Tricks vermitteln. Die finanzielle Unabhängigkeit YouTube gibt dir eine Reihe fundierter Videos und Kanäle zu diesem außergewöhnlichen Thema. Du wirst merken, dass du dich schnell einarbeiten kannst.

Die finanzielle Unabhängigkeit Bewegung

Die Entwicklung tendiert stark hin zur Erreichung der finanziellen Freiheit. Dieses Ziel ist inzwischen begehrt und der Traum der meisten Menschen. Eine Art Bewegung lässt sich erkennen, denn die meisten streben nach dem gleichen Ziel. Der Weg und die Schwierigkeit variieren dabei natürlich immer. Das finanzielle Unabhängigkeit Vermögen differenziert sich, je nach Bedürfnis und Fixkosten.

Auch finanzielle Unabhängigkeit in Unternehmen wird zu einem zentralen Fokus. Einige machen sich den Wunschtraum der Menschen zunutze und bieten spezielle Aktienanteile an. Egal, ob finanzielle Unabhängigkeit durch Immobilien oder Aktien, der Traum ist erfüllbar.

 

Finanzielle Unabhängigkeit – Endlich finanziell frei, und dann?

„Geld erwerben erfordert Klugheit; Geld bewahren erfordert eine gewisse Weisheit, und Geld schön auszugeben ist eine Kunst.“ – Berthold Auerbach –

Dieses Zitat von Berthold Auerbach umschreibt das Gefühl der finanziellen Freiheit sehr passend. Letztlich kannst du nach dem Erreichen deines Traumes also das machen, worauf du Lust hast. Das bedeutet deine Freiheit. Du kannst allein bestimmen, was du mit deiner Zeit machst. Die Welt erkunden, neue Hobbys entdecken, besondere Familienzeit oder deine tägliche regelmäßige Arbeit weiterführen. Das schöne daran ist, dass du an deine Arbeit nicht mehr gebunden bist. Du kannst aufhören, wenn du darin keine Erfüllung mehr findest.

Finanzielle Freiheit

Finanzielle Unabhängigkeit – Leichter mit wenig Geld auskommen

Das effektive Sparen und Halten eines gewissen Geldanteils ist eine besondere Herausforderung. Mit einigen Tricks gelingt diese Herausforderung aber auch dir. Grundsätzlich ist es jedem möglich mit wenig Geld gut auszukommen. Besonders die Faktoren Auto, Miete und Freizeit beinhalten häufig einige Sparpotenziale. Es ist nicht nötig, dass du auf alle deine Aktivitäten verzichtest. Meistens genügt es schon, wenn du bestimmte Ausgaben im Vorhinein besser analysierst. Brauchst du den schnellen Sportwagen wirklich? Oder rentiert sich das gesparte Geld in der Zukunft weitaus mehr für dich und deine Träume?

Finanzielle Unabhängigkeit

Hinterfrage deine Bedürfnisse und Ausgaben immerzu. Du wirst merken, dass es gar nicht so schwer ist in vielen Punkten einzusparen. Deine Zukunftssituation wird dir diese Bedächtigkeit definitiv hoch anrechnen.

Fazit

Insgesamt lässt sich mit Sicherheit sagen, dass finanzielle Freiheit eine erstrebenswerte Lebenssituation ist. Überraschenderweise ist dieses Ziel für die meisten Menschen auch schaffbar. Der Gewinn ist mit einem sicheren und komfortablen Leben ohne Einbußen sehr hoch. Allerdings benötigst du für diesen langen und beschwerlichen Weg ein großes Maß an Durchhaltevermögen und Ehrgeiz. Zusätzlich hilft einem der Weitblick auf die zukünftige Lebenssituation dabei, diesen Weg zu gehen. Die Entbehrungen sind sehr groß und einschneidend, sodass sich einige bewusst gegen die Erlangung dieses Traumes entscheiden. Realistisch gesehen bedeutet finanzielle Unabhängigkeit eine Einschränkung im gegenwärtigen Alltag. Häufig fällt die zukunftsorientierte Betrachtung schwer.

 

Das heißt also, dass die finanzielle Freiheit nur für diejenigen erstrebenswert ist, die zum radikalen Sparen bereit sind.

 

Es findet sich auch ein Mittelweg. Ein gesunder und vor allem umsetzbarer Weg bietet ein ganz bewussten Ausgabeverhalten. Hinzu kommen routinierte und regelmäßige Investments. Auf diese Weise baust du deine Abhängigkeit von Arbeitgeber und Staat in kleinen und realistischen Schritten ab.

 

Die finanzielle Freiheit und der Weg dahin sind also für jeden umsetzbar. Es muss kein Wunschdenken bleiben. Du kannst mit kleinen Schritten den ersten Teil des Weges beschreiten. Jeder Tag bringt dich deinem Ziel näher. Ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben liegt ganz allein in deinen Händen. Jeder kann das auf individuelle Weise schaffen!

EMPFEHLUNGEN



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *